Leysin - Roche Enduro

Kurz bevor der Zug von Aigle nach Leysin losfährt, stellen wir unsere Räder in den Wagen und setzen uns hin. Auf der ganzen Autofahrt von Bern nach Aigle war ich mir nicht sicher ob wir es auch wirklich auf den Zug schaffen würden. An diesem heissen Junitag ist ein früher Start von Vorteil, denn die Bahn fährt nur einmal pro Stunde.

Weiterlesen


Biken am Le Suchet und in der Gorges de l'Orbe

In Bern regent es an diesem Sonntag immer wieder, doch ein Blick auf das Regenradar zeigt, dass es im Jura schon länger trocken ist. Ein perfekter Tag um die Tour zum Le Suchet und in die Gorges de l'Orbe (aus dem Buch "Singletrails in den Schweizer Alpen") in Angriff zu nehmen.

Weiterlesen


Wanderung Staubern Hoher Kasten

Als wir unseren Aufenthalt im Appenzellerland geplant hatten, gingen wir von winterlichen Verhältnissen aus. Da die Temperaturen sich für Mitte Dezember aber hartnäckig auf fast 10°C hielten, mussten wir den Plan mit den Schneeschuhen relativ schnell begraben. Unter der Rubrik "Sommeraktivitäten" auf der Webseite von Appenzellerland Tourismus fanden wir aber doch noch etwas (wenn auch nicht zur Saison passendes): Die Wanderung von Brülisau über den Staubern zum Hohen Kasten.Weiterlesen


Grimsel- und Nufenenpass

Der erste Kilometer ist immer der Härteste. Die Kälte und einige technischen Passagen machen uns jedes Mal zu schaffen. Die Aussicht, die wir kurz vor Sonnenaufgang auf dem Grimselpass erleben ist aber unschlagbar. Nach dem ersten Kilometer ist es geschafft und die Abfahrt nach Oberwald beginnt. Die Sonne ist in der Zwischenzeit auch aufgegangen und so steht unserem Bikeabenteuer nichts mehr im Weg.

Weiterlesen


Trailjagd im Vinschgau

Kurzfristig mussten die Ferienpläne geändert werden und darum haben wir uns für eine neue Destination entschieden. Die Wahl fiel auf den Vinschgau in Südtirol, eine Destination, die bei mir erst seit kurzer Zeit auf dem Bikeradar stand.

Weiterlesen


Vertikales am Creux du Van

Heiss ist es als wir den ersten Kilometer durch die Reben rollen. Es ist der erste (richtige) Sommertag im Mai und wir starten Anfang Nachmittag in der grössten Hitze auf die Tour zum Creux du Van. Nicht weil wir Spätaufsteher wären, sondern in der Hoffnung bei der Abfahrt nicht zu vielen Wanderern ausweichen zu müssen.Weiterlesen


Von Solothurn zum Grenchenberg

Den besten Blick auf den Grenchenberg (von der Ferne sieht er eher wie eine Grenchenflue aus) hatte ich bisher immer als ich von Bern aus auf der Autobahn zum Ikea fuhr. Darum war es allerhöchste Zeit diesem viel Aussicht versprechenden Berg einen Besuch abzustatten. So starteten Laura und ich an einem wolkenverhangenen und kalten Sonntag Ende April in Oberdorf oberhalb von Solothurn diese kleine Wanderung, auf der der Winter nochmals seine Muskeln spielen liess.Weiterlesen


Inneralpine Trailsuche

Auf der Grimsel habe ich ein Déjà Vu, denn vor genau fast einem Jahr standen wir hier um unsere Trailsuche am Grimsel- und Furkapass zu starten. Die Sonne vertreibt den Frost der Nacht und der Himmel ist stahlblau. Nur hat es dieses Mal schon Schnee. Und nicht wenig davon. Aber der Start zu unserer zweitägigen Biketour auf der wir auf 6 Mal Passhöhen stehen werden ist perfekt.Weiterlesen


Belalp und Nesselalp per Bike

Schon vom Bahnhof Brig aus sieht man den höchsten Punkt der Tour, der hoch über dem Tal thront: Die Belalp (also eigentlich geht man ja nicht ganz hinauf, sondern biegt knapp 100 Meter unterhalb Richtung Nessel ab). Wenn man aus dem Zug aussteigt, dann sieht dies nach viel Pedalieren aus, aber Mühe da hochzufahren lohnt sich, denn die Abfahrt macht Spass und die Aussicht ist grandios.

Weiterlesen


Argentinian Trail

Wenn man an einem freien Tag den 6 Uhr Zug nimmt, dann muss es sich schon um einen besondern Anlass handeln. Mit dem Jan will ich den Argentinian Trail im Wallis erkunden, der immer wieder mit dem Brazilian verglichen wird.Weiterlesen